ÖVP-Sozialsprecherin Silvia Häusl-Benz zum heute vorgestellten Kärntner Sozialhilfegesetz

„Endlich ist es gelungen, das Sozialhilfegesetz auch in Kärnten umzusetzen. Damit schaffen wir eine neue Gerechtigkeit – für jene, die Hilfe benötigen, sich aber im Moment nicht selbst helfen können. Die Erhöhung des Anteils an Sachleistungen erhöht die Treffsicherheit der Sozialhilfe, Missbrauch wird verhindert.
Uns als ÖVP war es besonders wichtig, AlleinerzieherInnen und Menschen mit Behinderung besser zu unterstützen als bisher.
Ebenso profitieren pflegende Angehörige, die neben dem Pflegegeld die Sozialhilfe neu in voller Höhe erhalten, da das Pflegegeld nicht mehr als Einkommen zählt.
Und nicht zuletzt: Eine Verpflichtung, die deutsche Sprache zu lernen, ist ein entscheidender Schritt für die Integration von Zuwanderern.“

Scroll to Top