Gesundheit

"Für ein Gesundheitssystem, das die Eigenverantwortung der Menschen für ihre Gesundheit aktiviert"

Die Kärntner Volkspartei setzt sich dafür ein, dass der Zugang zu Gesundheitsleistungen gesichert ist. Dies muss in für jede und jeden unabhängig der finanziellen Situation, sozialem Status und Wohnort gewährleistet sein.

Wir wollen ein Gesundheitssystem, das die Eigenverantwortung der Menschen für ihre Gesundheit aktiviert und unterstützt. Wer sich für die eigene Gesundheit aktiv engagiert, soll belohnt werden. Dies fördern unter anderem Selbstbehalte bei gleichzeitiger Reduktion der Sozialversicherungsbeiträge.

Die Achtung auf die eigene Gesundheit ist wichtig, damit der Solidargemeinschaft der Versicherten keine unnötigen Kosten aufgebürdet werden.

 

"Medizinische Versorgung: Qualitätssicherung"

Die Kärntner Volkspartei setzt sich dafür ein, die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sicherzustellen, um wohnortnahe medizinische Versorgung zu gewährleisten. Denn besonders im ländlichen Raum ist die flächendeckende medizinische Versorgung unerlässlich für die Erhaltung einer vitalen Lebensqualität. Um den Landärztemangel einzudämmen, ist von den politisch Verantwortlichen eine Bandbreite von Gegenmaßnahmen gefordert. Darunter mehr finanzielle Anreize für junge Landärzte, Erleichterungen beim sperrigen Apothekengesetz oder ein Zulagensystem für die Bereitschaft von Ärzten, wie es die Steiermark bereits hat. Ziel ist es, Hürden abzubauen und für Landärzte optimale Grundlagen zum Praktizieren zu schaffen.

 

Für die Patienten

Die ÖVP setzt sich im Gesundheitssystem für Transparenz und Qualitätswettbewerb im Interesse der Patienten ein. Damit können unnötige Mehrkosten reduziert und die Lebensqualität erhöht werden. Mit einem Gesundheitssystem, das viel kostet, aber wenig effizient ist, lassen sich die enormen gesundheitspolitischen Herausforderungen des Bevölkerungswandels nicht lösen.

 

Gesetzliche Krankenversicherung und freie Arztwahl

Die gesetzliche Krankenversicherung ist ebenso unverzichtbar wie die freie Arztwahl. Die Österreichische Volkspartei unterstützt die Weiterentwicklung medizinischer Erkenntnisse und Verfahren zur Bekämpfung von Krankheiten durch Wissenschaft und Forschung.

 

Qualitätsvolle Pflege im Alter

Die Österreichische Volkspartei setzt sich dafür ein, dass sich die Menschen, als Teil der sozialen Sicherheit, auf eine qualitätsvolle Pflege im Alter verlassen können. Mit der steigenden Lebenserwartung steigt auch der Pflegebedarf. Menschen sollen so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben können. Ambulante Pflegedienste sind deshalb auszubauen, damit pflegende Angehörige entlastet und vielfältige und flexible Pflegearrangements ermöglicht werden.

 

 

 

 

Aktuelles

Zu Wasser-Enquete des Bundesrats betont ÖVP-Abgeordneter Gaggl die Wichtigkeit des Wassers als öffentliches Gut. Zum Schutz der Qualität appelliert er an die Verantwortung der Bürger.

Kaiser, Gruber, Seiser, Malle: Weichenstellung für Glyphosat-Verbot ist Weichenstellung für gesunde Zukunft. Forderung der Volkspartei umgesetzt: Rund 150 biologisch abbaubare Mittel weiterhin...

ÖVP-Landtagsabgeordneter Ferdinand Hueter begrüßt die Betriebsführungsvereinbarung für das Krankenhaus Spittal: „Sie sichert wohnortnahe Versorgung und über 500 Jobs.“

Einstimmiger Beschluss im Landtag für das Anti-Drogen-Paket. Zwei zusätzliche Stellen in der Suchprävention ab 1. Jänner 2019.

Landtagssitzungen

Die nächste Sitzung des Kärntner Landtages findet am 13. Juni 2019 um 9:00 Uhr statt.

Beitrag teilen: