Gemeinden

"Gemeinden sind das Herz und die Motoren im ländlichen Raum"

Die Stärkung und Weiterentwicklung des Zukunftsraums Land zählt zu den zentralen Agenden der Kärntner Volkspartei. Es braucht allerdings gemeinsame Anstrengungen zwischen Bund, Land und Gemeinden, um den ländlichen Raum als attraktiven Wirtschafts- und Arbeitsraum zu stärken und zu sichern.

 

Gemeinden sind nicht nur politisch das Rückgrat der Demokratie, sie sind auch das organisatorische Rückgrat des Landes.

Nahezu alle Dinge, die im Alltag der Menschen eine Rolle spielen, werden in und von den Gemeinden organisiert und weitgehend finanziert. Ob Kinderbetreuung, Schulerhaltung, Pflege, Straßenerhaltung, Wasserversorgung, uvm. all das leisten die Gemeinden zur größten Zufriedenheit der Menschen im Land. Das verdient Wertschätzung und die entsprechenden Vereinfachungen sowie Entlastungen für die kommunale Praxis.

Aktuelles

Planungsarbeiten zum Sicherheitsausbau der B100 starten. Rund 1,2 Millionen Euro sind dafür veranschlagt.

Zur aktuellen Stunde zum Thema Kärntner Trinkwasser: ÖVP-Abgeordnete bringen Antrag für Enquete über die Zukunft der Trinkwasserversorgung in Kärnten ein.

Landesrat Sebastian Schuschnig fordert mehr Investitionen in den Öffentlichen Verkehr in Kärnten. Wasserstoff und Mikro-Öffis als Chancen für die Regionen Kärntens.

Bei der Tagung in Kärnten treten die ÖVP-Klubobleute vehement gegen teure Beschlüsse bis zur Neuwahl auf. Sie fordern: „Nationalrat muss Kostenexplosion für Länder verhindern!“

Beitrag teilen: