Eltern-Kind-Stipendium für alle Kärntner Kinder

Als ÖVP fordern wir die Auszahlung des aktuellen Kinderstipendiums für jedes Kind. Unabhängig davon, ob es zu Hause oder im Kindergarten/Kinderkrippe betreut wird.

Weil: JEDES KIND IST GLEICH VIEL WERT!

Derzeit übernimmt das Land zwei Drittel der durchschnittlichen Kosten der Beiträge in Kärnten. In Zahlen ausgedrückt: 

  • In einer Kinderkrippe: 103 Euro für Halbtags- und 157 Euro für Ganztagsbetreuung 
  • In einem Kindergarten: 70 Euro für Halbtags- und 96 Euro für Ganztagsbetreuung 
  • In Summe gibt das Land rund 12,5 Millionen Euro pro Jahr für das Kinderstipendium aus.

Geplant ist, die Kostenübernahme sowohl auf 100 Prozent zu steigern, als auch direkt an die Eltern auszuzahlen.

In der Landtagssitzung vom 26. Juni haben wir die Ausweitung des aktuellen Kinderstipendiums zu einem echten "Eltern-Kind-Stipendium" beantragt.

Unsere Forderungen dazu:

  • Jedes Kärntner Kind soll vom Stipendium profitieren – unabhängig, wo und wie es betreut wird (derzeit werden nur Kosten für Kindergarten oder Kinderkrippen gefördert).
  • Das Land zahlt 100% der durchschnittlichen Kosten für Kinderbetreuung aus (derzeit nur 66%).
  • Für echte Wahlfreiheit soll die Auszahlung direkt an die Eltern erfolgen (derzeit werden die Kosten an die Kindergartenbetreiber refundiert).

Zusätzlich haben wir zwei Anträge für ein familienfreundliches Kärnten eingebracht:

  • Mehr Tageseltern für ein flächendeckendes Angebot und
  • eine Ausbildungsoffensive für Elementarpädagoginnen.

 

 

Landtagssitzungen

Die nächste Sitzung des Kärntner Landtages findet am Donnerstag, 22. Juli 2021 um 9:00 Uhr statt.

Beitrag teilen: