Beim zweiten Clubgespräch im ÖVP-Landtagsclub diskutieren Experten über die Pflege und Betreuung der Zukunft. Personalmangel als größte Herausforderung in Kärnten.

Was Kärnten braucht, um die Pflege in Zukunft zu sichern.

Anlässlich der Pflege-Enquete des Kärntner Landtags hält Silvia Häusl-Benz fest: „Die Menschen wollen zu Hause altern.“ Mobile Dienste müssen forciert werden.

Zu Debatte im Landtag sagen die ÖVP-Abgeordneten: „Das Land investiert jährlich 20 Millionen Euro in das Kärntner Rote Kreuz – damit ist die Finanzierung des Dienstes gewährleistet.“

VP-Landtagsabgeordnete Silvia Häusl-Benz und Herbert Gaggl wollen Unterstützung für einzelne sichergestellt wissen. Ziel muss es sein, Menschen in Beschäftigung zu bringen.

VP-Landtagsabgeordnete begrüßen Aufnahme der Planungsarbeiten für die Wörthersee-Trasse. Dringliches Ziel: „Lärmschutz-Maßnahmen rechtzeitig umsetzen.“

Beitrag teilen: