VP-Benger zum Thema Zusatzöfen nicht abbauen müssen

ÖVP-Abgeordneter Christian Benger zum Wohnbau-Ausschuss:

„In den ländlichen Gebieten sind Sparherde, sprich Zusatzöfen, in den Küchen Tradition und Kulturgut. Wer hat noch nicht einen Schweinsbraten aus dem sogenannten Sparherd genossen? Deshalb waren wir von der Volkspartei schockiert von den Richtlinien der Wohnbauförderungen. Beim Wechsel auf ein Erneuerbares Heizsystem wurde vorgeschrieben, dass der Zusatzofen nachweislich ausgebaut werden müssen. Der Sparherd darf kein Ausschlusspunkt für Wohnbauförderung sein. Als ÖVP-Abgeordnete haben wir nicht dagegen protestiert, sondern tatsächlich gehandelt, um eine Reparatur der Richtlinien zu erreichen. Im Wohnbau-Ausschuss wurde nun der ÖVP-Antrag einstimmig beschlossen. Damit bleiben die Zusatzöfen weiterhin erlaubt – das ist auch im Sinne eines wirksamen Zivilschutzes. Da in Haushalten unabhängig von öffentlicher Versorgung bei einem möglichen Blackout gekocht werden kann.“

Landtagssitzungen

Die nächste Sitzung des Kärntner Landtages findet am Donnerstag, 23. Juli 2020 um 9:00 Uhr statt.

Beitrag teilen: